Aikidonachrichten

Newsletter Aikikai Deutschland e.V.

Liebe Mitglieder,

 

Aikido im Dojo zusammen ist für uns alle essentiell. In Kontakt mit den anderen hilft Aikido, die aktuell schwierige Situation abzumildern, stellt ein wichtiges Ventil dar, um Stresshormone abzubauen, ist Selbstausdruck und eine zentrale Möglichkeit von Interaktion.

Die Corona-Pandemie begleitet uns bereits seit fast einem Jahr. Die begonnenen Impfungen sind ein Lichtblick, der uns alle hoffen lässt, im Laufe des Jahres zu einem möglichst regulären Trainings- und Lehrgangsbetrieb zurückkehren zu können. Bis dahin müssen wir alle aber wohl noch eine Weile durchhalten. Nach Rücksprache mit Meister Asai sind die Lehrgänge mit ihm bis einschließlich der beiden Osterlehrgänge abgesagt.

Wir sind auf der Suche nach Wegen, um miteinander in Kontakt und in Bewegung zu bleiben. In der zurückliegenden Zeit des eingeschränkten Trainingsbetriebs haben viele von Euch bereits Erfahrungen mit verschiedenen Formen des Online-Trainings gesammelt. Kurz nach Beginn des ersten Shutdowns haben wir mit der Bereitstellung von Microsoft Teams-Lizenzen eine Plattform für den Austausch geschaffen, die auch eine Durchführung von Online-Trainingseinheiten eröffnet. Durch das Internet können wir sogar über das eigene Dojo hinaus zusammen üben. Im dafür neu eingerichteten Kanal „Training online“ kann ein Dojo jederzeit alle unsere Mitglieder über einzelne oder wiederkehrende Trainingsangebote informieren. Der Kanal bietet Euch die Gelegenheit für Erfahrungsaustausch und hilfreiche Diskussionen. Der fünfte Teil der Anleitung, der Tipps zu diesem Thema ergänzend zum Newsletter vom Mai vergangenen Jahres aus technischer Sicht gibt, ist inzwischen ebenfalls abrufbar: https://ogy.de/5dnz.

Online-Training ist bei Weitem kein Ersatz für unser gewohntes Üben, lässt uns aber die momentan herausfordernde Situation besser bewältigen. Wir können es nutzen, um den Zusammenhalt aufrecht zu halten, in Bewegung und fit zu bleiben.

Herzliche Grüße, bleibt gesund!
Roland Hofmann, Andreas Mayer
 

Lehrgang mit Werner Wild ist abgesagt

Datum: 
Montag, 7. Dezember 2020 - 14:30

Lehrgang mit Werner Wild,

am 07.12.2020 planen wir einen Lehrgang mit Werner Wild.
Thema: Jo und Boken.
Der Lehrgang soll an Wolfgang Pagenburg erinnern, der am 06.12.2006 leider viel zu früh verstarb.

Beginn 14:30 Ende 16:30